Mein unruhiger Geist lässt mich einfach nicht zur Ruhe kommen

Manchmal fällt es mir schwer bei der Meditation den Fokus zu behalten, gerade dann, wenn der Tag sehr ereignisreich war. Es ist, als könne ich einfach nicht zur Ruhe kommen. Ich ertappe mich immer wieder dabei, wie ich den Gedanken nachhänge, die irgendwie noch mit dem Tag zu tun haben. Entweder ärgere ich mich über Vorkommnisse oder über mich selbst, bin ratlos, weil ich für ein akutes Problem keine Lösung parat habe oder ich träume einfach. Dabei gelingt es mir einfach nicht, meinen Fokus auf meinem Atem zu halten. Aber genau das möchte ich. Ich möchte meinem Geist eine Pause gönnen und die Aufmerksamkeit ganz mir schenken. Wenn es dir manchmal auch so geht, wird dir die folgende Meditation helfen. Sie gehört zu meinen absoluten Basics. Teilnehmer meines Workshops werden sie sicher kennen. Sie bietet zum einen einen guten Einstieg in die Meditation , quasi als Einführung in eine Hauptmeditation und zum anderen kann sie auch solo super praktiziert werden, wenn mal wenig Zeit vorhanden ist, Du aber das Bedürfnis hast, dich zu sammeln. Wir lenken die Aufmerksamkeit Schritt für Schritt von außen nach innen und werden langsam innerlich still.

Versuche es gerne aus. Hier geht es zur Meditation.

Meditation – Schritt für Schritt die Aufmerksamkeit nach Innen lenken

Viel Spaß dabei.

Liebe Grüße

Sven

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s